Impfen

Frühlingszeit - Zeckenzeit

Mit den wärmeren Temperaturen werden auch in Graubünden die Zecken zunehmend aktiv. In den vergangenen Jahren hat die Verbreitung extrem zugenommen. Unzählige Infektionen mit Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenstiche wurden registriert. Diese virale Erkrankung des Gehirns und der Hirnhäute kann unbehandelt sogar tödliche Folgen haben.

Mit einer Impfung in den Apotheken Graubünden können sich gesunde Personen ab 16 Jahren unkompliziert und ohne Voranmeldung wirkungsvoll schützen. Ein ärztliches Rezept ist nicht nötig. Durch die Grundimmunisierung mit drei Impfungen erhalten Sie einen vollständigen Schutz. Eine Auffrischimpfung ist alle zehn Jahre notwendig.

Zum Schutz vor Zeckenstichen empfiehlt es sich zudem geschlossene, den Körper bedeckende, helle Kleider zu tragen und sich nach der Freizeitaktivität den ganzen Körper nach Zecken abzusuchen. 

Grippeimpfung - Schützen Sie sich und Ihre Nächsten

Empfohlen wird die Impfung Menschen mit einem erhöhten Komplikationsrisiko und deren nahen Angehörigen sowie allen Gesundheitsfachpersonen.

In den Bündner Apotheken können sich gesunde Menschen ohne Rezept und ohne Voranmeldung von Oktober bis zum Beginn der Grippewelle impfen lassen.

Impfapotheken

Unter Ihre Apotheke finden Sie mit I gekennzeichnet die Apotheken in Ihrer Nähe, bei welchen Sie sich unkompliziert von geschultem Personal impfen lassen können.

Wichtige Rufnummern

Polizei117
Feuerwehr118
Sanitätsnotruf144
Tox Info / Vergiftungen145
Rega1414

Notfall-Apotheken Graubünden

Auskunft diensthabende Apotheke
Region Engadin